SULM – Schweizerische Union für Labormedizin | Union Suisse de Médecine de Laboratoire | Swiss Union of Laboratory Medicine

  • header_content1.jpg
  • header_content2.jpg
  • header_content3.jpg
  • header_content4.jpg
  • header_content5.jpg

Die SULM – ein grosses Dach für die Welt im Kleinen +

Die Schweizerische Union für Labormedizin (SULM) setzt sich für eine effiziente, effektive und Patienten bezogene Labormedizin ein. Sie vertritt als Dachverband Fachgesellschaften und Organisationen aus dem Gesundheitswesen, aus der diagnostischen Industrie sowie Organisationen aus Regierung und Verwaltung.

^up

Vielfalt der Labormedizin +

Labormedizinische Leistungen werden in Arztpraxen, Apotheken, Spitälern und Privatlabors erbracht. Die Labormedizin gliedert sich in acht Bereiche, über 20 Fachgesellschaften und rund 10'000 Vollzeitstellen.

^up

Einheit im Engagement +

Das breite Spektrum der Labormedizin ist vereint in der SULM. Sie engagiert sich unter anderem in der Qualitätssicherung, dem Tarifwesen, der Weiterbildung oder der Öffentlichkeitsarbeit.

^up


> Zeitschrift »pipette – Swiss Laboratory Medicine» als E-Paper lesen… oder
PDF-Download vom aktuellen Heft der »pipette» 


 

pipette 01/2022: «Lessons Learned» der SARS-CoV-2 Pandemie

Danke, danke, danke … | Merci, merci, merci ...
… allen in der Labormedizin, die sich in dieser Pandemie so sehr eingesetzt haben! Die Labormedizin hat in diesen zwei Jahren – wenn auch teilweise etwas verkannt – eine  äusserst wichtige Rolle eingenommen. Vielen Dank auch den 11 von 12 Fachgesellschaften, Institutionen und Bundesämtern, die dem Aufruf gefolgt sind, erste «lessons learned» für die «pipette» niederzuschreiben. Wir wollen es in Zukunft doch noch besser machen! … > mehr

Herr Schnegg, was kann die Labormedizin aus der Pandemie lernen? | Monsieur Schnegg, quels sont les enseignements que la m decine de laboratoire peut tirer de la pand mie?
Zeitweise wurden in der Schweiz jeden Tag mehr als 100 000 Tests auf SARS-CoV-2 durchgeführt. Pierre Alain Schnegg erklärt im Interview seine Erfahrungen mit der Labormedizin und diskutiert, welche Punkte verbessert werden können. Der 59-jährige ist Gesundheits-, Sozial- und Integrationsdirektor des Kantons Bern… > mehr

Die Schweizerische Labormedizin in der wirtschaftlichen Landesversorgung
Die Organisation der wirtschaftlichen Landesversorgung beruht auf einer Private-Public Partnership und ist dem Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF) zugeordnet; es wird von einem vom Bundesrat ernannten Delegierten geführt… > mehr

Swissmedic überwacht die Qualit t der Covid- Testung in den Laboratorien
«Testen, testen, testen» war das Mantra von Politik und Experten seit zwei Jahren als ein zentrales Element in der Bewältigung der Pandemie. Wenn dabei jedoch mangelhafte, limitiert aussagekräftige oder sogar falsche Testresultate erzielt werden, führt das zu falschen Schlussfolgerungen. Die Laboratorien waren deshalb in der Pandemie besonders gefordert, die notwendige Qualität zu garantieren. Ebenso gefordert war Swissmedic in der Überwachung dieser Laboratorien, da der Bundesrat auch die Teststrategie laufend anpasste, wodurch sich immer neue Situationen ergaben… > mehr

Herausforderungen im Laborbereich für die Grundversorger während der Covid-Pandemie
Für die in der Grundversorgung tätigen Kollegen und Kolleginnen ergaben sich zahlreiche Herausforderungen, eine erfolgreiche medizinische Tätigkeit während der Corona-Pandemie aufrecht zu erhalten. Nicht wenige davon hatten einen direkten Zusammenhang mit der Labormedizin. Wir versuchen die Probleme zu skizzieren… > mehr

COVID-19-Pandemie in der Schweiz – die wichtigsten Erkenntnisse aus dem Laboralltag aus der Sicht der biomedizinischen Analytikerinnen und Analytiker (BMA)
Die Pandemie traf und trifft die BMA in einer bereits sehr angespannten Personalsituation. Der Fachkräftemangel in unserem Berufsfeld war bereits vor der Pandemie akut. Die Gründe dafür sind vielfältig. Als Beruf abseits des Patientenbettes wird er kaum wahrgenommen, zu wenig anerkannt und oft als blosser Kostenfaktor abgetan. Hinzu kommen Arbeitsbedingungen mit hohen Hygieneanforderungen, unregelmässige Arbeitszeiten mit Nacht- und Sonntagsarbeit, gestiegene Anforderungen, fehlende Durchlässigkeit im Berufsfeld der Biomedizinischen Analytik und damit einhergehend fehlende Entwicklungsmöglichkeiten für BMA. Dies führt dazu, dass zu wenig junge Menschen den Beruf wählen und bestehende Berufsleute das Berufsfeld frustriert verlassen… > mehr

Situational awareness of laboratories and their supply chains: reflexions on the laboratory landscape in the midst of a «once in a hundred-year»  crisis
The Swiss laboratory landscape is heterogeneous in that laboratories may be privately or state owned, they can be operated within a public health structure such as a clinic or a hospital or elsewhere, and often times they are operated within a hospital but by another company as that operating the hospital (Reuschling, Conrad, & Korte, 2020). In cases where the laboratory is affiliated with the academic sector, they can be part of a university or part of a university hospital. While the academic affiliated laboratories have, next to their diagnostic activities, also a strong research vocation (be it pertaining to laboratory methods or to microbiology), they are not the only ones partaking in research activities. Check number of brackets (one missing) … > mehr

COVID-19-Pandemie in der Schweiz – die wichtigsten Erkenntnisse im Praxislabor und der Praxisfachpersonen
Wenn Hausärzte und MPA in der Zeit der Pandemie etwas gelernt haben, ist es flexibel zu bleiben und aufmerksam alle Informationen aufzunehmen, die den Alltag einer Arztpraxis immer wieder auf den Kopf stellen können… > mehr

Pandemie – lessons learned – Perspektive der SULM
Ein Blick zurück auf den bisherigen Pandemieverlauf aus der Perspektive der SULM offenbart einige Mängel und Schwächen im Auftritt und in der Aussendarstellung der Laborbranche. Mängel, die vielen schon vor der Pandemie latent bewusst waren, die aber nie genügend manifest wurden, um uns zu konkreten gemeinsamen Aktiviäten zu bewegen… > mehr

Regulierungsfolgenabschätzung in-vitro Diagnostik Verordnung (IvDV) | Analyse d’impact de la réglementation relative aux dispositifs médicaux de diagnostic in vitro (ODimIV)
Die Inkraftsetzung der in-vitro Diagnostik Verordnung steht an. Für die Hersteller und Lieferanten bedeutet diese Neuregelung eine enorme Herausforderung. Doch auch die Laborbetreibenden selber geraten im Bereich der  inhouse  bzw. 'home brew' Tests unter erheblichen regulatorischen Druck. Eine Studie der Berner Fachhochschule beschäftigt sich nun konkret mit der Erhebung von Regulierungsfolgen in den Labors. Nehmen Sie Teil und tragen Sie dazu bei, dass ein aussagekräftiges Bild zur Situation in den klinischen Labors entsteht… > mehr

COVID-19

pipette

pipette 01/2022: «Lessons Learned» der SARS-CoV-2 Pandemie 

Aktuelle Ausgabe als E-Paper lesen