SULM – Schweizerische Union für Labormedizin | Union Suisse de Médecine de Laboratoire | Swiss Union of Laboratory Medicine

Aktuelle Ausgabe | Numéro actuel

Nr. 02/2017 Labor und Neurologie | Laboratoire et Neurologie

Inhaltsverzeichnis | Sommaire

Editorial
Andreas R. Huber
Herausforderungen in der Medienwelt | Enjeux dans le monde des médias (pdf)
Die pipette hat im vergangenen Jahr nur dank grosszügigen non-binding grants einiger weniger Sponsoren positiv abgeschlossen, die Inserateeinnahmen sind rückläufig. Um die Zukunft der pipette zu garantieren, müssen neue Quellen und Wege gefunden werden. Der Konkurrenzkampf in der Medienlandschaft ist gross. Es findet ein Umbruch statt …

Theme
Andreas Lutterotti
Sinnvolle Biomarker zur Diagnose und Verlaufskontrolle von autoimmunen Zentralnervensystem-Erkrankungen | Biomarqueurs pertinents pour le diagnostic et le contrôle de suivi des maladies auto-immunes du système nerveux central (pdf)
Neue Biomarker bei autoimmunen Zentralnervensystem-(ZNS-)Erkrankungen haben in den letzten Jahren nicht nur die frühzeitige Diagnose von unterschiedlichen Krankheitsentitäten ermöglicht, sondern auch wesentlich zu einem besseren Verständnis der zugrundeliegenden Krankheitsprozesse beigetragen. In den nächsten Jahren werden weitere neue Biomarker helfen, Krankheitsaktivität und Prognose von autoimmunen ZNS-Erkrankungen besser einzustufen …

Timo Kahles, Krassen Nedeltchev, Mira Katan
Biomarqueurs et accident vasculaire cérébral (pdf)

Timo Kahles, Krassen Nedeltchev, Mira Katan
Biomarker und Hirnschlag (pdf)
Nach Herzerkrankungen und Malignomen ist der Hirnschlag die dritthäufigste Todesursache in den Industrie­ländern und die häufigste Ursache andauernder Invalidität im höheren Lebensalter. Ein Hirnschlag stellt daher sowohl medizinisch als auch sozioökonomisch eine grosse Herausforderung für unsere Gesellschaft und unser Gesundheitssystem dar. Die frühe und schnelle Diagnosestellung, die Risikostratifizierung und die ätiologische Einordnung des Ereignisses sind die ausschlaggebenden Faktoren zur Minimierung des Behinderungsgrades und zur Einleitung einer optimalen Sekundärprävention …

Susanna Bigler und Thomas Bodmer
Klinisch-mikrobiologische Aspekte von Infektionen des Zentralnervensystems | Aspects clinico-microbiologiques des infections du système nerveux central (pdf)
Akute Infektionen des Zentralnervensystems (ZNS) sind eines der wichtigsten Probleme in der klinischen Medizin: Frühes Erkennen, effektive, zeitnahe diagnostische Algorithmen und schnelle therapeutische Intervention können lebensrettend sein. Der vorliegende Beitrag beschreibt die Bedeutung des Labors bei der Diagnostik von Infektionen des ZNS beim Erwachsenen und erläutert die durch die privilegierte Anatomie des ZNS (Blut-Hirn-Schranke; Blut-Liquor-Schranke) [1] entstehenden diagnostischen Besonderheiten …

Axel Regeniter, Werner Siede
Biomarker zur Beurteilung von Risiko, Diagnose und Verlauf degenerativer Zentralnervensystem-Erkrankungen | Biomarqueurs pour l’évaluation du risque, le diagnostic et le suivi de l’évolution des maladies dégénératives du système nerveux central (pdf)
Zur Labordiagnostik dementieller Erkrankungen stehen heute zahlreiche Biomarker zur Verfügung. Wir beschreiben den diagnostischen Einsatz etablierter Methoden, die neu durch die Einführung der Aβ1 – 42/ Aβ1 – 40-Ratio und die Entwicklung einer standardisierten Interpretation ergänzt werden …

Christof A. Wenger und Stefan Klöppel
Labordiagnostik bei Demenz | Diagnostic de laboratoire en cas de démence (pdf)
Demenz ist nach ICD-10 eine Folge einer chronischen oder fortschreitenden Krankheit des Gehirns mit Beeinträchtigung höherer kortikaler Funktionen, einschliesslich Gedächtnis, Denken, Orientierung, Auffassung, Rechnen, Lernfähigkeit, Sprache und Urteilsvermögen. Die korrekte und frühzeitige Differentialdiagnose einer Demenzerkrankung ist die Vorraussetzung für die spezifische Therapie und Beratung. Neben den Basis-Laboruntersuchungen spielt insbesondere die Liquoranalytik eine wichtige Rolle …

Roger Stupp und Monika E. Hegi
Sinnvolle Biomarker zur Diagnose und Therapiewahl von Gliomen | Biomarqueurs pertinents pour le diagnostic des gliomes et le choix du traitement (pdf)
Für die histopathologische Nosologie von Gliomen steht der Nachweis bzw. das Fehlen einer Mutation in den Isocitrat-Dehydrogenase-Genen 1 und 2 (IDH1/2) im Vordergrund. Gliome mit einer Mutation in einem der beiden IDH-Gene haben eine deutlich bessere Prognose als Tumore mit intaktem (Wildtyp) IDH1 und 2. Für die IDH1/2-mutierten niedriggradigeren Gliome (WHO II and III), mit morphologisch astrozytärer oder oligodendroglialer Differenzierung, müssen für die neue Klassifizierung zusätzliche Marker erfasst werden …

Séverine Gilloz und Vera Basler
BMA Tage 2017, 40. Basler Fortbildungskurs und 19. Delegiertenversammlung labmed schweiz (pdf)
Seit 2013 finden die BMA Tage – der Jahreskongress von labmed schweiz – im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern statt. Nach einer kurzen Pause im 2016, anlässlich des SwissMedLab Kongresses in Bern, freuen wir uns, euch am 19. und 20. Mai 2017 wieder am Vierwaldstättersee begrüssen zu dürfen …

Sie sind hier | Vous êtes ici:

Agenda

EuroMedLab 2017 in Athens, 11.-15.6.2017 - > mehr

pipette

pipette 02/2017: Labor und Neurologie | Laboratoire et Neurologie

Aktuelle Ausgabe als E-Paper lesen

Jobs

16.05.2017: Kantonsspital Baselland, TeamleiterIn Haematologie Biomedizinische AnalytikerIn 100%